Nadine Gordimer: Keine Zeit wie diese

aus.gelesen

gord

Nadine Gordimer ist die Grand Old Lady der südafrikanischen Literatur, ausgezeichnet mit diversen Preisen, allen voran dem Literturnobelpreis des Jahres 1991. Ihr Thema ist ihre Heimat, Südafrika, das jahrzehntelang gespalten war, nicht geographisch, sondern politisch, kulturell und gesellschaftlich: die Rassentrennung, Apartheid, erklärte bis 1994 alle Menschen anderer Hautfarbe als weiß zu Bürgern niederer Ordnung mit stark eingeschränkten Rechten, oftmals der Willkür der Behörden ausgeliefert. Selbstverständlich waren auch Beziehungen zwischen den Rassen unerwünscht oder sogar wie Mischehen verboten..

Dieser Roman, darf man ihn als Vermächtnis, als Abrechnung bezeichnen? Er ist nicht wie andere Alterswerke geprägt durch Altersweisheit, durch ein Über-den-Dingen-Stehen, im Gegenteil, Zorn ist spürbar, Resignation vielleicht, in jedem Fall aber die Desillusionierung einer Frau, die ein Leben lang für ihre Überzeugung eingestanden ist und die jetzt, knapp 20 Jahre später, resümieren muss, daß die Realität anders ist…

Sie ist schwarz.
Er ist weiß.

Gordimers Roman setzt, obwohl er sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.643 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s