*264-304 (aus.gelesen)

Jabu findet bei der Jagd auf Silberfischchen in Steves Unterlagen, so versteckt, als wären es Liebesbriefe von einer anderen Frau, Informationsmaterial über Auswanderung nach Australien. Sie läuft mit den Annoncen zu Nachbar Jake und fragt ihn, ob er sich einen Reim darauf machen könne. Der ist aber nicht sonderlich überrascht. Nebenbei erfahren wir, daß Jabu wohl Teilhaberin einer Kanzlei geworden ist. Am Abend dann folgt die Aussprache mit Steve, der ihr gegenüber zugibt, daß er in der Tat um die Zukunft der Familie willen, eine Auswanderung als Denkoption für möglich hält. Er begründet dies mit der politischen Realität wie Korruption und Skandalen, dafür hätten sie nicht gekämpft: Genossen – wiedergeborene Klone der Apartheidbosse. So wird z.B. Zuma trotz aller Anwürfe (die jeweils wieder fallen gelassen werden, ob es sich um Vergewaltigung oder Korruption handelt) zum Vorsitzenden des ANC gewählt, damit wird er im nächsten Jahr Präsident werden. Was wird seine Zeit bringen und die Zeit nach ihm, wenn er nicht mehr wieder gewählt wird?

Der Jahreswechsel naht, die Familie macht Urlaub am Meer, Strandleben und politische Diskussionen inclusive. Und die Frage „Was ist mit Australien“ lauert immer im Hintergrund. Wieder zu Hause geht Steve das Thema offensiv an, erregt damit aber kaum Widerspruch, im Gegenteil verblüfft er die anderen mit seiner Naivität, was eine Auswanderung angeht.

Für Jabu steht jetzt ein Gespräch mit ihrem Vater an, dem sie sagen muss, daß sie weggeht, nach Australien. Obwohl das für Steve so noch garnicht feststeht.

An dieser Stelle schiebt Gordimer einen Absatz über die Entwicklung an südafrikanischen Universitäten ein, an denen immer mehr Schwarze aller möglichen Schattierungen studieren (bei gelockerten Zulassungsbestimmungen nimmt man/befürchtet man sinkende Qualität der Hochschulen/in Kauf. An einer Uni wird ein Diskriminierungsskandal aufgedeckt, der großes öffentliches Echo hervorruft, der aber von offizieller Seite weitgehend unter den Teppich gekehrt wird.

Sindi wird 14 Jahre alt, die Zeit der Initiation, über die Gordimer Steve nachdenken läßt. Offensichtlich sollen die Vorgänge auf dieser Uni als eine Art Aufnahmeritual (Initiation) definiert werden. Initiation scheint ein wichtiges Thema für Gordimer zu sein, sie differenziert es nach biologischen, politischen und religiösen Aspekten.

Jabu war bei ihrem Vater und berichtet Steve, wie ihr Vater die Nachricht aufgenommen hat. Offensichtlich geht er, obwohl er selbst die alte Tradition durchbrochen hat, indem er die Tochter auf die Schule schickte, davon aus, daß die Frau dahin geht, wo der Mann hingeht. Aber der Mann läßt nicht das zurück, was die Tochter zurückläßt.

Ryan, Jonathans Sohn, ist in England und fühlt sich dort wohl. Er wird wohl dort bleiben…. Brenda und Jonathan besuchen die Reeds an Sindes Geburtstag und erzählen von Ryan, der möglicherweise sogar bald heiraten wird (btw: was macht eigentlich die Schwangerschaft von Jabu?)

Steve und Jabu informieren sich nun intensiver über die Auswanderungsbedingungen. Es ist klar, daß die Chancen für Steve deutlich besser sind als für die Juristin Jabu….

Ansonsten ist Zuma, der Vorsitzende des ANC das politische Thema bei Steve, Jabu und den Genossen (etwas nervig, dieser dauernde „Genossen“bezug, aber offensichtlich war das sehr prägend). Zuma, der wegen Vergewaltigung von Gericht stand, der in Korruptionsaffären (möglicherweise) verwickelt ist, in Vetternwirtschaft…. Zuma, von dem die Zukunft des Landes abhängen wird….

Es wird auch deutlich, warum Gordimer vorher den Begriff „Initiation“ so ausführlich erläutert hat: sie subsummiert offensichtlich alle Fälle von Diskriminierung und Mobbing, die z.B. an Unis vorkommen, als pervertierte Initiationsrituale. Wie damit umgehen, wie wird damit umgegangen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s