Wem darf man was erzählen?

In diesem Abschnitt wird zum vierten Mal wiedergegeben, dass Jacob Zuma wegen angeblicher Vergewaltigung vor Gericht stand. Das ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil es  einiges über die Erzählökonomie des Romans verrät. Der Text lebt von Aussparungen. Er zensiert sich selbst, indem er die erzählten Inhalte je nach Kontext anders gewichtet/verändert. Mit wem spricht man worüber? Was behält man für sich?

Hier die vier Szenen:

1. Ein Gedanke Jabus unterbricht die Diskussion des Vorstadtkreises über Korruption: Er wurde angeklagt. Und er stand wegen einer anderen Sache vor Gericht – Vergewaltigung. – Sie war im Gerichtssaal, bei der Verhandlung und bei seinem Freispruch. (S. 152)

2. Diesmal liegt der Fokus auf der postkoitalen Dusche und wird im Plauderton der Vorstadt erörtert. (S. 159)

3. Die dritte Erwähnung ist nüchtern, ernüchtert, neutral gehalten und konzentriert sich auf Jabu, die der Verhandlung im Gerichtssaal beiwohnt. (S. 161)

4. Im und nach dem Gespräch mit ihrem Vater wird die Episode emotional, aber verkürzt wiedererzählt: Sie kann ihrem Vater nicht von der anderen stolzgeschwellten Aussage vor Gericht erzählen – dass ein Zulu-Mann »eine Frau nicht einfach stehen lassen kann, wenn sie in diesem Zustand ist«. (S. 170)

Abrupt beendet wird Jabus emotionale Erschütterung durch einen zweiten Erzählsstrang, der dieses Verfahren en miniature wiederholt:

  1. Jake ist angeschossen worden, der Halswirbel zertrümmert.
  2. Jabu ist zu Hause angekommen, sie erfährt von dem Vorfall in unzusammenhängenden Bruchstücken: der Tote wurde von Obdachlosen entdeckt – er ist nicht tot – er wird im Krankenhaus untersucht – er befindet sich im OP
  3. Den Kindern Jakes wird zunächst eine Lüge aufgetischt: Unfall, Massenkarambolage, nicht lebensgefährlich.
  4. Erst nachdem die Kugel entfernt wurde, erzählt Jabu dem Älteren die Wahrheit.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s