S. 165-177 (Wortgalerie)

Die als eng beschriebene Beziehung zwischen Jabu und ihrem Vater wirkt auf mich erneut unglaubwürdiger. Sie ist nicht in der Lage, offen mit ihm zu sprechen. Die Uneinsichtigkeit ihres Vaters setzt ihr sogar so zu, dass sie früher zurück zu Steve fährt.

Der Szenenwechsel zu Jake kam mir zu abrupt, aber das ist mittlerweile nichts Neues mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s