Unentschieden

Es ist noch nicht entschieden, ob der schwierige Charakter Gary Elias‘ tatsächlich mit den Methoden seines Großvaters zu bändigen ist. Fest steht nur, dass Jabu dies glaubt. Der Aufenthalt in KwaZulu  ist für Gary auch gar nicht von der Präsenz des Großvaters geprägt, sondern von Natur und Nervenkitzel. Der alte Patriarch ist vor allem für Jabu omnipräsent und nur aus Jabus Perspektive erfährt der Leser etwas von diesem Ausflug. Nur an einer Stelle, direkte Rede Garys, erfahren wir, was den Jungen wirklich beeindruckt hat: Ein neugeborenes, noch nasses Kalb, das er streicheln darf, und ein Vogel, der beinahe gegen eine Windschutzscheibe geflogen wäre.
Dennoch, zurück bei Steve konfrontiert Jabu ihn mit der Pädagogik ihres Vaters und bezieht eindeutig dessen Position: Der Junge braucht Aufgaben, nur so kann er sich als wertvoll empfinden. Wer sich überrumpelt fühlt, reagiert mit Schärfe: Es ist also nicht allzu verwunderlich, wenn Steve den gesitteten Diskurs verlässt und mit absurden Beispielen (oder Klischees) reagiert: „Was könnte er für uns tun, an meiner Stelle den Müll rausbringen, anstelle von Wethu und Waschmaschine seine Hemden waschen? Welche Pflichten denn – hier gibt es keine Ziege zu melken, keine Hühner zu füttern, kein Holz zu sammeln.“

Wie schon im letzten Abschnitt fällt auch in diesem die geringere Autorität auf, die Steve im Gegensatz zu Jabus Vater ausstrahlt. Nur: in diesem Fall geht es nicht um die Autorität Demonstranten und Polizei gegenüber, sondern um die Autorität, die er für seinen eigenen Sohn hat. Und dieses Urteil fällt nicht Gordimer, sondern Jabulile, die Garys Mutter. Für sie ist nicht ihr Wohnort, sondern KwaZulu die Freiheit. Der Weg von der Vorstadt dorthin ist der „Heimweg“, nicht umgekehrt. (Womit sich ein Motiv wiederholt, das bereits im zweiten Abschnitt auftauchte: „ich will nicht dorthin“.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s