* 44-47 (aus.gelesen)

Immer schön der Reihe nach, Ladies first, wird jetzt der familiäre Hintergrund von Steve ein wenig ausgeleuchtet. Mit der schwarzen Schwiegertochter können sich die Eltern anfreunden, sie ist ja ganz präsentabel und weiß sich zu benehmen, obwohl man ihr ein gewisses Selbstbewusstsein nicht absprechen kann. Immerhin hat Andrew diese Situation des Ausbrechens aus einer gesellschaftlichen Konvention vor Jahren an sich selbst erfahren, schließlich hat er damals eine Jüdin geheiratet…

Dann konzentriert sich der Text mehr auf Pauline, Steves Mutter und Alan, seinen Bruder. Es scheint, als ob die beiden ein gutes Verhältnis hatten, die sexuelle Orientierung des Sohnes scheint für die Mutter kein Problem zu sein, der Vater dagegen muss ich überwinden, diese anzuerkennen. In dieser Passage des Textes scheint zum ersten Mal so etwas wie eine Emotion (der Autorin?) durch: für den Ort des imaginierten (und ggf wirklichen) Geschlechtsverkehr seines Sohnes legt Gordimer dem Vater den Ausdruck: „Ausscheidungsort der Scheisse“ in den Mund. Für ihn ist der „vollkommenen Vollzug“ körperlicher Liebe nur mit der Frau am „geeigneten Ort“ ihres „liebreizenden Körper„s denkbar. Christlich eben.

Andrew bedauert seinen Sohn, als wäre Homosexualität eine Krankheit, unter der mann leiden würde. Leiden muss der Homosexuelle aber unter der gesellschaftlichen Ächtung, und hier liegt der Stolz von Pauline und Alan auf Steve: was immer er auch genau gemacht hat, er hat auch zur Befreiung seines Bruders beigetragen!

Aber was für ein großartiges Ergebnis hatten die Aktivitäten seines Bruders Steve gezeitigt – eine Revolution!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s